04.09.2017



   

 Doppelte Masse


 Nach oben
 Stromsysteme
 Märklin Gleise
 Kontaktgleise
 Doppelte Masse
 Verkabelung
 

Mittelleiter-Kontaktgleise mit zwei Masseschienen

Wozu Rückmelder?

Über den Sinn und Zweck von Rückmeldern habe ich auf der Seite Rückmelder bereits einiges geschrieben. Der Vorteil, den Kontaktgleise bieten, ist die lückenlose Überwachung der gesamten Strecke. Leider verliert man dadurch eine der grössten Vorteile des Mittelleiter-Systems: Die Rückleitung der Masse geschieht statt wie üblich durch beide Schienen nur noch auf einer Schiene. Die Folge: Loks beginnen zu stottern, da ein kurzzeitiger Unterbruch in der Stromversorgung - durch Verschmutzung der Schienen sowie Unebenheiten - oft vorkommt. Gerade neuere Loks mit PIC-Decoder oder Loks ohne genügend Schwungmasse neigen dazu, an solchen Stellen anzuhalten. Hier half bisher nur ein manuelles Anschieben der Lok.

Den Fünfer und s'Weggli

(Eine Schweizer Redensart, welche soviel heisst wie: man bekommt etwas, ohne dafür etwas geben/aufgeben zu müssen)

Mit der hier vorgestellten Schaltung ist dieses Problem ein und für allemal aus der Welt geschafft! Die Lok bekommt - trotz Kontaktstrecke - eine Masseverbindung über beide Schienen. Sogar wenn die eigentliche "Masse-Schiene" vollständig isoliert ist (durch Schmutz, Staub etc.) und nur die Kontaktstrecke zur Verfügung steht, läuft die Lok mit der hier vorgestellten Schaltung ohne Stottern problemlos weiter, die Rückmeldung an das S88 Modul wird trotzdem korrekt weitergegeben! Dies wurde am Helis Treffen vom 5. November 2005 eindrücklich demonstriert!

Die Schaltung ist unabhängig vom verwendeten Digitalsystem und Protokoll, sie läuft deshalb auf jeder Anlage. Ausserdem - und dies ist besonders für den nachträglichen Einbau von Bedeutung - ist die Schaltung vollständig kompatibel zu allen S88 Modulen. Konkret bedeutet dies, dass ein SRM-Modul auch nachträglich, ohne grosse Änderungen an der Verkabelung, eingebaut werden kann. Dazu wird die kleine Schaltung einfach in die bestehende Rückmeldeleitung eingefügt, ein Anschuss an einen Trafo - kann auch ein bestehender sein - und fertig!

Testaufbau

Der Testaufbau hat zwei Rückmelder  (Kontaktgleise). Die untere in der Grafik wird direkt an da S88 Modul angeschlossen, die obere über die neue Schaltung.
Diese bewirkt, das die Lok trotz Kontaktgleis-Schiene weiterhin eine Masseverbindung über beide Schienen erhält: Somit fährt die Lok weiter, auch wenn die eigentliche Masseschiene - z.B. durch Schmutz - keine ausreichende Verbindung garantiert. Im Testaufbau wurde dies demonstriert, indem die Masseschiene vollständig mit Klebeband abgedeckt wurde (in der Grafik orange dargestellt).
 

Dieser Testaufbau wurde am HELIS-Treffen vom 5. November 2005 vorgestellt. Ein einfaches Oval mit C-Gleisen wurde mit zwei Kontaktstrecken an den geraden Gleisen ausgestattet. Die eine Kontaktstrecke (unten) wurde direkt mit dem S88 Modul verbunden, die andere Strecke (oben) wurde über die neue Schaltung geschlauft. Auf diesem Teilstück wurde die Masseschiene zur Demonstration mit einem Klebeband vollständig isoliert. Normalerweise würde jede Lok sofort anhalten, wenn sie vollständig auf dem Klebeband steht. Hier nicht! Die spezielle Schaltung sorgt dafür, dass die Lok weiterhin - über die Rückmeldeschiene - einen Massekontakt hat! Die Lok fährt ohne zu stottern einfach über das Klebeband, die Rückmeldung wird in dieser Zeit sogar korrekt an den S88 Eingang weitergegeben.
Mit dieser Schaltung gehören Kontaktprobleme, verursacht durch einseitige Masse bei Kontaktgleisen, endgültig der Vergangenheit an. Speziell bei Loks mit neueren (PIC-) Decodern, welche besonders empfindlich auf Masseunterbrüche reagieren, sowie bei kurzen Loks mit wenig Achsen zeigt diese Schaltung ihre Stärken!

HINWEIS:

Diese Module werden nicht mehr angeboten. Eine ähnliche Funktion kann mit einer einfachen Diode bewerkstelligt werden. (suche nach "Diodentrick")


Weitere Seiten zu diesem Thema:

Rückmelder Allgemeines zum Thema Rückmelder.
Kontaktgleise Was sind Kontaktgleise, wie werden diese eingesetzt.
PC-Steuerung Wie wird eine Modellbahn mit dem PC gesteuert? Antworten finden Sie hier.


     

Seite erstellt am:
Letzte Änderung:

20.05.2005
04.09.2017

 Zurück |  Home |  Nach oben |  Weiter